Neuigkeiten

01.06.2019, 14:00 Uhr | JU-Kreisverband Ostalb
Junge Union Ostalb will Heimat gestalten
Sechs junge christdemokratische Nachwuchspolitiker aus dem Ostalbkreis haben es geschafft: In den kommenden fünf Jahren dürfen sie die Entwicklung ihrer Kommune im Ortschafts- oder Gemeinderat mitgestalten. „Unsere Kandidaten vertreten die Ostalb in ihrer ganzen Vielfalt“, freut sich JU-Kreisvorsitzender Markus Bosch. „Vom Nördlinger Ries bis in den Raum Schwäbisch Gmünd –  überall ist unsere Junge Union aktiv und ihre Mitglieder sind im vorpolitischen Raum tief verwurzelt. Das wurde bei den Kommunalwahlen honoriert“.
Als jüngster Kandidat wurde der 18-jährige Simon Wesselky in den Ortschaftsrat Trochtelfingen gewählt. Der Auszubildende zum Industriekaufmann möchte die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort mit der Ausweisung neuer Gewerbegebiete fördern. Seine Gemeinde wirtschaftlich voranbringen, will auch Christian Krieg, dem die Bürger von Weiler in den Bergen schon zum zweiten Mal ihr Vertrauen schenken. Erstmalig zieht der 34-jährige Familienvater auch in den Gemeinderat von Schwäbisch Gmünd ein.

Neben Krieg konnten sich in Schwäbisch Gmünd noch weitere junge Kandidaten durchsetzen. David Sopp wurde mit 29 Jahren bereits zum zweiten Mal für die Gmünder Kernstadt in den Gemeinderat gewählt und möchte sich in den kommenden fünf Jahren weiterhin für eine Ausweitung des Betreuungsangebotes und bezahlbaren Wohnraum für junge Familien stark machen. Die Belange der Jüngsten sind auch Ameli Halder ein Herzensanliegen. Die Kinderärztin aus dem Stauferklinikum plant daher, im Ortschaftsrat Straßdorf in diesem Bereich Akzente zu setzen und bezahlbare Angebote für junge Familien zu schaffen.

Gute Angebote für junge Familien will auch Johannes Gresser im Gemeinderat von Ellwangen schaffen. Der 31-jährige Ingenieur hält vor allem den Ausbau des Glasfasernetzes für entscheidend, um den ländlichen Raum weiter zu stärken. Julian Schwarz, der Ortsvorsteher von Pflaumloch, möchte sich im Ortschaftsrat von Pflaumloch und im Gemeinderat von Riesbürg ebenfalls für den Ausbau der digitalen Infrastruktur stark machen und bezahlbaren Wohnraum schaffen.
Kommentar schreiben

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine
Landesverband Baden Württemberg