Neuigkeiten

04.11.2014, 16:30 Uhr | Roderich Kiesewetter MdB
Aufatmen in Hüttlingen
Kiesewetter begrüßt den zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2014
Kiesewetter: „Vorerst können die Hüttlinger aufatmen!“
 
Im zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2015 wurde die 380-kV Leitung Bünzwangen-Goldshöfe nun von TransnetBW nicht mehr beantragt.
Des Weiteren sieht Transnet die Leitung aufgrund des neuen Netzkonzeptes nicht mehr als notwendig an.
 
„Das unterstützt das Ergebnis aus dem vom Landratsamt in Auftrag gegebenen Gutachten. Gleichwohl müssen wir nun die Überprüfung durch die Bundesnetzagentur abwarten. Für den Moment freue ich mich jedoch sehr über diese Nachricht.
Die großartige Zusammenarbeit der Bürgerinitiativen, des Landratsamts und der Abgeordneten zeichnet sich aus. Trotzdem bleiben wir weiter am Ball bis der Netzentwicklungsplan 2015 steht!“, so Kiesewetter.