Neuigkeiten

01.09.2014, 22:00 Uhr
Unauslöschlich für unser aller Geschichte“
CDU – Stadtverband Oberkochen
Mit einer Gedenkstunde hat der CDU-Stadtverband Oberkochen am Montag, 01. September 2014 an den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnert.
Vor dem Lindenbrunnen erinnerte die CDU Oberkochen an den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren.
Oberkochen - Um den Lindenbrunnen hatten sich die Teilnehmer versammelt. Erbaut wurde er im Jahr 1922 – also in der Zeit nach und vor den zwei schrecklichsten Kriegen der Menschheit. Der Vorsitzende des Stadtverbands, Martin Balle, betonte eingangs der Veranstaltung, dass gerade Deutschland in der Pflicht sei, die Friedensbemühungen auszubauen. Balle erinnerte in diesem Zuge auch noch an die 160 gefallenen und getöteten Oberkochener und die 54 Vermissten. „Unauslöschlich für unserer aller Geschichte“ nannte der CDU-Landtagsabgeordnete Winfried Mack dieses Datum, das den Beginn des „schlimmsten Krieges aller Zeiten“ markiere und der „barbarisch, menschenverachtend und von Deutschland ausgelöst war“. Mack erinnerte weiter an die 60 bis 70 Millionen Toten des Zweiten Weltkriegs und an die sechs Millionen Opfer des Holocausts. Außerdem ging er kurz auf den Ersten Weltkrieg ein, der vor 100 Jahren begonnen hatte. Kriegsbegeisterung, Hass und „Hurra-Patriotismus“ hätten direkt in die Katastrophe geführt, sagte Winfried Mack.

Suche

Landesverband Baden Württemberg