Neuigkeiten

02.08.2010, 16:46 Uhr
Rege Beteiligung beim Bürgergespräch des CDU-Ortsverbands Essingen
am Freitag, 25. Juni 2010 in Forst
CDU Ortsverband Essingen

Gut besucht war das Bürgergespräch des Essinger CDU-Ortsverbandes Essingen mit den Gemeinderäten der Liste CDU-Freie Bürger Essingen am Freitag, 25. Juni 2010 ab 20 Uhr im Dorfhaus in Forst. Dieter Mößner, Schriftführer und Pressereferent des CDU-Ortsverbands Essingen begrüßte in Vertretung des 1. Vorsitzenden Adolf Sesselmann die zahlreichen Besucher und wies auf das Motto „Information und Dialog“ des Essinger CDU Ortsverbandes hin. „Wir kommen jedes Jahr nach Forst, nehmen Ihre Aufgaben und Anregungen mit und berichten dann über das Ergebnis“.

Dieter Mößner fragte zunächst nach: Wo drückt der Schuh in Forst?“ Folgende Punkte wurden angesprochen: 1) Es wird immer noch zu schnell in der Kurve Ortsmitte Forst gefahren, Lastwagen verlieren hier Schotter, Fußgänger sind gefährdet, hier soll die Polizei kontrollieren, eine Verkehrszählung soll – nicht in der Urlaubszeit – durchgeführt werden, Tempo 30 soll durchgängig in Forst gelten. 2) Die Landesstrasse zwischen Forst und Essingen ist in einem sehr schlechten Zustand und für Radfahrer sehr gefährlich zu befahren. 3) Der Endausbau Gartenacker und die Installation einer Straßenlampe wurden von der Gemeinde bereits im Februar 2010 zugesagt, jedoch bis heute nicht realisiert. 4) Weitere Punkte wie die Position der Altglascontainer, die Situation des Dorfweihers, des Bolzplatzes und die Verkehrssituation sollten in einem Vor-Ort-Termin in Forst besprochen werden. Es gab auch Lob der Forster: „Die Bäume sind geschnitten und die Lampe und der Baum beim Betrieb Stegmaier wurden entfernt“.

Anschließend folgten die Berichte der Gemeinderätinnen und –räte der Fraktion CDU-Freie Bürger im Essinger Gemeinderat. Gemeinderätin Luitgard Gerlach berichtete über den Stand der Planung Landesstrassse und Radweg zwischen Forst und Essingen sowie über den Stand Ausbau Schlossscheune. Gemeinderat Dieter Dauner informierte über die Themen Infrastruktur/Straßen, Kreisel Essingen, Endausbau Aalener Straße, Baugebiete Essingen, Lauterburg, Forst. Gemeinderat Dr. Dieter Bolten referierte zu den Themen Haushalt/Finanzen und Schule. Alle Berichte, insbesondere das Thema Schule, wurden im Dialog mit den Anwesenden diskutiert. Der klare Tenor zum Thema Schule war: „Essingen braucht eine weiterführende Schule“.

Der Vorsitzende des Fördervereins Dorfhaus Forst, Berthold Seibold und der Sprecher der Fraktion CDU-Freie Bürger im Essinger Gemeinderat, Dieter Mößner, beschlossen gegen 22 Uhr einen interessanten und anregenden Abend und dankten den Anwesenden für Ihren Besuch und die rege Diskussion.

Besuchen Sie den CDU-Ortsverband Essingen im Internet unter: www.cdu-essingen.de.

Adolf Sesselmann, 1. Vorsitzender
Dieter Mößner, Pressereferent

Bilderserie