Neuigkeiten

11.04.2014, 19:00 Uhr | Dieter Mößner
Europaweinprobe mit Europavortrag - Europa für die Menschen gestalten
Gut besucht war die Essinger Schloss-Scheune bei der Europaweinprobe mit Europavortrag „Europa für die Menschen gestalten“ von Frau Dr. Inge Gräßle MdEP
Der Wirtschaftsbeauftragte des Essinger CDU-Ortsverbands, Ralf Schiehle, begrüßte die Anwesenden, allen voran die Europaabgeordnete Frau Dr. Inge Gräßle MdEP aus Heidenheim.
Essingen - Zuerst stellten sich die anwesenden Kandidatinnen und Kandidaten der Liste CDU-Freie Bürger Essingen für die Gemeinderatswahl vor: Frank Grund, Harry Christlieb, Hans Wiedmann, Martina Holz, Birgit Landgraf, Monika Ribnitzky, Markus Beyeler, Dr. Dieter Bolten, Jürgen Richter und Karin Geldenbott erläuterten Ihr ehrenamtliches Engagement und die Motivation für Ihre Kandidatur für den Essinger Gemeinderat. Marita Funk und Dieter Mößner stellten sich und Ihre Motivation als Kandidaten für die Kreistagswahl auf der CDU-Liste des Wahlkreises VII Albuch-Rosestein vor.

Dr. Inge Gräßle unterstrich zunächst die Bedeutung des Euros und der Währungsstabilität. „Die geplante Bankenunion und die Neuaufstellung der Euro-Zone ist auch ein Erfolg von Angela Merkel und der CDU in Deutschland“, so Dr. Inge Gräßle. Trotz aller berechtigter Kritik an der EU ist ein „Ja“ zu Europa vor allem für Deutschland wichtig. Es ist daher wichtig, am 25. Mai 2014 zur Europawahl zu gehen und die CDU für eine Sichere Währungs- und Finanzpolitik zu unterstützen. Jeweils direkt nach den Referaten wurden Fragen gestellt und die präsentierten Inhalte diskutiert. Zwischen den politischen europäischen Themen präsentierte der Kreisgeschäftsführer der CDU-Ostalb Jürgen Dönninghaus mit humorvollen Versen insgesamt fünf Weine aus der Europäischen Union, die vom Publikum verkostet wurden.

Ralf Schiehle beschloss gegen 21 Uhr 30 den offiziellen Teil der Europaweinprobe. Er dankte den Anwesenden und besonders Dr. Inge Gräßle für Ihren Besuch sowie allen Beteiligten für Ihr Mitwirken an der Veranstaltung. Die Teilnehmer konnten im anschließend weitere Themen im Gespräch vertiefen.