Neuigkeiten

31.03.2014, 12:00 Uhr | Roderich Kiesewetter MdB
„Die Hauswende“ – Kampagne von Bündnis aus Politik und Wirtschaft zur energiesparenden Gebäudesanierung
Roderich Kiesewetter: „Die Umsetzung einer erfolgreichen Energiewende ist auf die Mitwirkung jedes einzelnen Bürgers angewiesen.“
Am 11. März 2014 gab Bundesbauministerin Barbara Hendricks den Startschuss für die Kampagne „Die Hauswende“. Durch die bundesweite und branchenübergreifende Informationsoffensive zur energetischen Gebäudesanierung, will ein breites Bündnis aus Politik und Wirtschaft die Energiewende im Gebäudebereich vorantreiben.
Ins Leben gerufen wurde „Die Hauswende“-Kampagne von der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) – Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), Bundesbauministerium (BMUB), sowie relevante Branchenverbände und zahlreiche Unternehmen sind an ihrer Umsetzung beteiligt. Ziel der Kampagne ist eine breite Informationsvermittlung für Hausbesitzer zur energiesparenden Sanierung sowie die Vermittlung von qualifizierten Energieexperten vor Ort.

„Durch eine energiesparende Gebäudesanierung kann jeder Hausbesitzer nicht nur viel Geld sparen, sondern trägt aktiv zur Energiewende bei. Bisher spielt Wärme- und Energieschutz hauptsächlich beim Bau von neuen Gebäuden eine Rolle, die Kampagne „Die Hauswende“ liefert durch Anzeigekampagnen und Informationsveranstaltungen in vielen Städten und Regionen Sanierungsvorschläge für Häuser, die schon vor vielen Jahren gebaut wurden. Das unsere Bundesregierung dieses Projekt mit 1,3 Millionen Euro unterstützt, ist ein großer Schritt in Richtung Energiewende,“ so Kieswetter.

Auf dem Internetportal www.die-hauswende.de können alle Interessierten auf die wichtigsten Informationen zur energetischen Gebäudesanierung zugreifen. Außerdem besteht dort die Möglichkeit per Online-Suche schnell und unkompliziert geeignete Fördermöglichkeiten sowie qualifizierte Energieexperten und Firmen in der Nähe zu finden.