Neuigkeiten

14.01.2014, 09:15 Uhr | Norbert Barthle MdB
MdB Norbert Barthle als haushaltspolitischer Sprecher bestätigt
Ich freue mich, meine erfolgreiche Arbeit fortsetzen zu können!
In der Fraktionssitzung am Montag hat die CDU/CSU-Bundestagsfraktion die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und die Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt. Mit 96,14 Prozent wurde der heimische Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle in seinem Amt als haushaltspolitischer Sprecher bestätigt. „Ich freue mich sehr über dieses außerordentlich gute Ergebnis,“ so Barthle in einer Stellungnahme, „in diesem Olympiajahr könnte man auch sagen: Platz 6 von 21 Startern – das kann sich sehen lassen. Ich betrachte diese Zustimmung als Bestätigung des Konsolidierungskurses der vergangenen Jahre und als ausdrückliche Aufforderung, diesen Sparkurs auch fortzusetzen.“
Dabei sei ein so gutes Wahlergebnis für Haushälter nicht selbstverständlich, erläuterte der Politiker. Viel häufiger, als dies an die Öffentlichkeit dringe, müsse er intern auf die Bremse treten, wenn Fachpolitiker oder Ministerien mit neuen Ausgabenwünschen auf die Haushälter zukämen. „Geld ausgeben ist leicht und gute Ideen gibt es viele – doch wir Haushälter legen stets den Finger in die Wunde und fragen nach der Gegenfinanzierung. Denn neue Steuern und neue Schulden sind ausgeschlossen, dieses Wahlversprechen der CDU steht. Da muss man sich dann auch in den eigenen Reihen als Neinsager, Erbsenzähler oder Spielverderber betiteln lassen, aber das halte ich gerne aus. Das Ziel, im kommenden Jahr endlich einen Haushalt vorzulegen, der – erstmals seit 1969 – ohne neue Schulden auskommt, macht das wieder wett.“