Neuigkeiten

16.12.2013, 16:33 Uhr | Roderich Kiesewetter MdB
Kiesewetter übergibt ägyptischem Botschafter Unterschriften gegen Christenverfolgung
Kiesewetter: „Die Lage der Christen in Ägypten bedarf unserer politi-schen Aufmerksamkeit und Solidarität.“
Roderich Kiesewetter übergab heute, am Montag, den 16. Dezember 2013, Unterschriften vom Schönenberg, aus Röhlingen, Pfahlheim und Beersbach an den Ägyptischen Botschafter, Dr. Mohamed Abdelhamid Ibrahim Higazy.
Berlin - Im November dieses Jahres wurden in der Seelsorgeeinheit Phillip Jeningen über 400 Unterschriften gegen die Verfolgung und Ermordung von Christen in Ägypten gesammelt und Roderich Kiesewetter übergeben.

Beim heutigen Treffen erklärt Kiesewetter: „Verfolgung aufgrund von Glaube, Nationalität und politischer Einstellung ist ein Vergehen gegen die Menschenrechte und darf in keiner Weise geduldet werden. Ich habe dem Botschafter gegenüber meine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass sich die ägyptische Regierung stärker für den Schutz der christlichen Minderheit im Land stark macht. Der Botschafter hat mir versichert, sämtliche Unterschriften und unser Anliegen nach Kairo weiterzuleiten und über das Ergebnis zu berichten, er teilt unsere Bedenken uns spricht sich für einen vollständigen Schutz und vollständige Gleichberechtigung sämtlicher Minderheiten in Ägypten aus.“