Neuigkeiten

06.11.2006, 11:57 Uhr
JU Ellwangen ruft zu Kundgebung gegen Extremismus und Gewalt auf
Für den Samstag, 18. November, ruft die Junge Union Ellwangen (JU) zu einer Kundgebung gegen Extremismus und Gewalt auf.
Diese soll am Tag des Naziaufmarsches in Ellwangen stattfinden. Damit will die JU ein Zeichen gegen jegliche Art von politischem Extremismus und für den Erhalt unserer Demokratie setzen.„Wir wollen den geplanten Aufmarsch der Rechtsextremen nicht tatenlos so hinnehmen”, war die einhellige Meinung des JU Ortsvorstandes. „ Alle demokratischen Kräfte in der Stadt sind aufgerufen, die Kundgebung gegen politischen Extremismus zu unterstützen und an ihr teilzunehmen”.Allerdings legt die JU Wert darauf, dass es zu keinem direkten Zusammentreffen der Kundgebungsteilnehmer mit den rechtsextremen „Jungen Nationaldemokraten” kommt. Als geeigneten Ort zieht die JU deshalb den Platz vor der Marienkirche in Betracht.