Neuigkeiten

27.11.2006, 11:45 Uhr
Thomas Wagenblast in den Deutschlandrat der Jungen Union gewählt
Auf dem diesjährigen Landestag der Jungen Union Baden-Württemberg, der am 25. und 26. November in Tuttlingen stattfand, wurde der ehemalige Kreisvorsitzende der Jungen Union Ostalb, Thomas Wagenblast, in den Deutschlandrat der Jungen Union gewählt.
Der Deutschlandrat ist das zweithöchste Organ der Jungen Union, der mit über 130.000 Mitgliedern größten politischen Jugendorganisation Europas. Er setzt sich zusammen aus 42 Vertretern der Landesverbände und dem Bundesvorstand. Der Deutschlandrat hat die Aufgabe, zwischen den Deutschlandtagen über grundsätzliche politische Fragen zu entscheiden. Als Deutschlandrat ist Wagenblast auch beratendes Mitglied im Landesvorstand der Jungen Union Baden-Württemberg.

Angesichts der derzeit stattfindenden Profildebatte in der Union nannte Wagenblast als eines seiner Ziele für die Arbeit im Deutschlandrat die Schärfung des ordnungspolitischen Profils der JU und der CDU: „Die Maxime muss lauten: mehr Markt und weniger Staat, einen flexiblen und sozial gerechten Arbeitsmarkt, raus aus der Schuldenfalle hin zu einer nachhaltigen Haushaltspolitik.

Suche

Landesverband Baden Württemberg