Neuigkeiten

01.10.2007, 12:01 Uhr
Berlinfahrt der Jungen Union Ostalb
50 Mitglieder der Jungen Union (JU) Ostalb folgten der Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Schorsch Brunnhuber, um ihn im Reichstagsgebäude in Berlin zu besuchen. Insgesamt verbrachte die junge Delegation aus dem Ostalbkreis vier Tage in der Bundeshauptstadt und erlebte ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
Nach der Ankunft in Berlin konnte sich die Reisegruppe gleich am ersten Tag im Rahmen einer Stadtrundfahrt einen ersten Eindruck von Berlins Sehenswürdigkeiten verschaffen.

Tags darauf hatten die angehenden Jungpolitiker nach einem Besuch im Reichstag die Gelegenheit im Rahmen eines Abgeordnetengesprächs Fragen an ihren Bundestagsabgeordneten Schorsch Brunnhuber zu stellen. Dabei merkte die Junge Union u.a. an, dass die erzielten „Haushaltsüberschüsse“ des laufenden Haushaltsjahres vollständig zur Reduzierung der Neuverschuldung verwendet werden sollten. Eine Besichtigung des Stasigefängnisses Hohenschönhausen, das den Teilnehmern einen Eindruck darüber vermittelte, wie seinerzeit mit Systemkritikern verfahren wurde, füllten das Nachmittagsprogramm. Eine Spreerundfahrt mit anschließendem Abendessen auf dem Schiff rundete das offizielle Tagesprogramm ab.

Der dritte Tag sah nach einer weiteren Stadtrundfahrt einen Besuch im Bundesverteidigungsministerium mit anschließendem Gespräch vor. Der Nachmittag stand den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dann zur freien Verfügung.
Am Tag der Abreise konnte sich die JU Reisetruppe noch einen Einblick in die Arbeit des Auswärtigen Amtes verschaffen ehe es wieder auf den Heimweg in Richtung Ostalbkreis ging. Für die erlebnisreichen Tage in Berlin dankt die gesamte JU Reisegruppe Schorsch Brunnhuber und seinem Team.

Suche

Landesverband Baden Württemberg