Neuigkeiten

30.10.2007, 11:44 Uhr
Christian Baron und Thomas Wagenblast als Delegierte beim JU-Deutschlandtag in Berlin
Christian Baron aus Schwäbisch Gmünd und der Aalener Thomas Wagenblast vertraten als Delegierte den Landesverband der Jungen Union Baden-Württemberg beim Deutschlandtag der Jungen Union Deutschlands in Berlin.
Christian Baron aus Schwäbisch Gmünd (links) und Thomas Wagenblast aus Aalen (rechts) mit dem Bundesvorsitzenden der Jungen Union Deutschlands Philipp Missfelder MdB
Am Deutschlandtag versammelten sich rund tausend Delegierte und Gäste. Im Mittelpunkt stand neben den Reden - unter anderem von Kanzlerin Angela Merkel, Bundesinnenminister Schäuble sowie dem CSU-Chef Erwin Huber die Diskussion über eine der wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Der nachhaltige Schutz der Umwelt und unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das Motto des Deutschlandtages „Handeln: Dem Klima verpflichtet“ brachte diesen Anspruch zum Ausdruck. Thomas Wagenblast war zudem als Mitglied der Antragskommission für den Deutschlandtag aktiv in die inhaltlichen Beratungen der rund 300 Änderungsanträge zum Leitantrag eingebunden.

So setzten sich die beiden Delegierten der JU-Ostalb erfolgreich mit der Forderung durch, die KfZ-Steuer zugunsten nutzungsabhängiger Abgaben abzuschaffen. So könne ein Umdenkprozess hin zu einem klimaschonenden Fahrverhalten gelegt werden.

Suche

Nächste Termine

Weitere Termine
Landesverband Baden Württemberg