Neuigkeiten

31.10.2007, 11:40 Uhr
Jahreshauptversammlung der JU Ellwangen – Bertenbreiter neuer Vorsitzender
Bei der Jahreshauptversammlung der Jungen Union Ellwangen wurde Tobias Bertenbreiter am vergangenen Wochenende einstimmig zum neuen Vorsitzenden der JU gewählt. Er folgt damit auf Christoph Mayer, der seit März 2004 dieses Amt innehatte.
Bei der Hauptversammlung der JU in der Kanne konnte Christoph Mayer knapp 30 Mitglieder und Gäste begrüßen. Unter Ihnen waren auch der Kreisvorsitzende der JU Ostalb, Michael Dambacher, sowie CDU-Fraktionsvize, Rolf Merz. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Mayer an sein letztes Amtsjahr, insbesondere an das 60.Jubiläum des rund 100 Mitglieder zählenden Ortsverbandes. Es sei gelungen, ein Programm aufzustellen, das für jeden etwas geboten hat. „Ich glaube, dass wir als JU Ellwangen stolz darauf sein können, was wir im letzten Jahr geleistet haben.“ In seinem Grußwort bedankte sich Dambacher bei dem scheidenden Vorsitzenden für dessen großes Engagement. Merz überbrachte den Dank der CDU-Fraktion und sagte darüber hinaus, dass er sich bereits jetzt auf die Zusammenarbeit mit der neuen Führung der JU freue. Anschließend stellte Tobias Bertenbreiter die Pläne für seine Amtszeit vor. Unter anderem wolle er in einer Projektgruppe ein Impulsprogramm für Ellwangen entwickeln, die Zahl der Mitglieder erhöhen und die JU aktiv in die Kommunalpolitik einbinden. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender ist Tobias Bertenbreiter, seine Stellvertreter sind Janina Mangold und Tobias Lichter. Zum Finanzreferenten wurde abermals Daniel Knörzer gewählt. Judith Berroth ist weiterhin Schriftführerin. Die neu geschaffenen Ämter des Bildungs- und des Öffentlichkeitsreferenten wurden mit Fabian Stier bzw. Christoph Mayer besetzt. Zu Beisitzern wurden gewählt: Tim Abendschein, Johannes Beck, Ulrich Grupp, Thomas Häfele, Tobias Kling, Lisa Köppel, Joachim Röhrle und Jürgen Schöller. Kassenprüfer sind Michaela Köder und Patrick Mangold.