Neuigkeiten

22.11.2007, 10:42 Uhr
Frauen Union Ostalb informiert sich über die aktuelle EU-Politik
Frau Dr. Inge Gräßle berichtet bei der Jahresabschlussfeier der Frauen Union Ostalb über aktuelle Themen in Brüssel und Straßburg.
Trotz Wintereinbruch und schwierigen Straßenverhältnissen war die am vergangenem Donnerstag im „Hotel am Rathaus“ in Oberkochen stattgefundene Jahresabschlussfeier der Frauen Union Ostalb gut besucht. Die FU-Kreisvorsitzende Gertrud Gutknecht gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und eine kurze Vorschau auf das Jahr 2008. Als Referentin konnte sie die Europaabgeordnete Frau Dr. Inge Gräßle begrüßen, die direkt aus Straßburg kam.

Frau Dr. Gräßle berichtete über ihre Arbeit im Haushaltsausschuss. Diese gestalte sich, mit der steigenden Zahl der Mitglieder, immer schwieriger. Die Staaten wie Rumänien und Bulgarien sind aufstrebende Staaten in der EU die aber von der Flut der Vorschriften und Anträgen überrollt werden. Die EU hat die wichtige Aufgabe, diese Staaten in ihrer Demokratie-entwicklung zu unterstützen und gleichzeitig die Verwendung der Zuschüsse zu überwachen. Speziell Rumänien und Bulgarien erleben momentan einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung. Problematisch ist die Lage in der Eigentümerfrage und die immer größer werdende Schere zwischen arm und reich. Sehr positiv auf die gesamte EU-Arbeit hat sich die deutsche Ratspräsidentschaft unter der Führung von Frau Dr. Angela Merkel ausgewirkt. Jetzt gilt es diesen Schwung in die Zukunft mitzunehmen. Da im Frühjahr 2009 wieder Europawahlen stattfinden, ist es wichtig die Aufgaben der EU bekannt zu machen und die Wähler zu mobilisieren. Denn nur durch die hohe Wahlbeteiligung bei uns kann die EU für die Stabilität in den neuen Mitgliedstaaten sorgen. Diese Stabilität ist letztendlich auch für Deutschland und das übrige Europa sehr wichtig.

Mit einem Präsent bedankte sich Gertrud Gutknecht bei Frau Dr. Inge Gräßle für diesen sehr informativen Vortrag. Alle Anwesenden waren sich einig, dass es immer wieder interessant ist, auch die Hintergründe aus der Arbeit im Europaparlament zu erfahren. Stellvertretende FU-Vorsitzende Jelena Fischer bedankte sich im Namen der Frauen Union Ostalb bei der Vorsitzenden Gertrud Gutknecht für die geleistete Arbeit im vergangenem Jahr und überreichte ihr ein kleines Präsent.

Suche

Landesverband Baden Württemberg