Ältere Meldungen

02.05.2017, 18:00 Uhr | CDU-Ortsverband Neresheim
CDU-Ortsverband Neresheim ehrt verdiente Mitglieder
Adalbert Holzapfel 60 Jahre in der CDU
Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Neresheim Holger Fedyna verdiente Mitglieder für ihr langjähriges Engagement ehren.
Ehrungen beim CDU-OV Neresheim: v. l. Stadtverbandsvorsitzende Iris Wachter, Reinhold Wachter (30 Jahre); Adalbert Holzapfel (60 Jahre), Ortsverbandsvorsitzender Holger Fedyna
Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Helmut Beyerle, für 30 Jahre Reinhold Wachter und Lothar Köhl jeweils eine Dankurkunde mit Ehrenadel. Über ein halbes Jahrhundert, ganz genau 60 Jahre, ist Adalbert Holzapfel bereits Mitglied bei der CDU. Als er damals von Bopfingen nach Neresheim kam,  wurde er gleich bei seiner ersten Sitzung im Gasthaus „Rössle“ zum ersten Vorsitzenden gewählt. Über 20 Jahre vertrat Adalbert Holzapfel mit großem Engagement die CDU der Stadt Neresheim im Gemeinderat und zeitweise auch im Kreistag. Unter den Bürgermeistern Anton Hegele und Gerd Dannenmann bekleidete er das Amt des Ersten Stellvertretenden Bürgermeisters.
Als Gerd Dannenmann vor 30 Jahren zum Bürgermeister gewählt wurde, nahm Adalbert Holzapfel die Vereidigung und Einsetzung des damals 28-jährigen vor. Besonders hebt Holzapfel hervor, dass er stets gerne auf der untersten Ebene für Bundeskanzler wie Adenauer oder auch Kohl gearbeitet hat. Er bewundert vor allem auch die Arbeit der amtierenden Kanzlerin, da sie auch bei den momentanen Herausforderungen sehr viel für die Bundesrepublik leistet. Als Dank für seine langjährige Mitgliedschaft erhielt Holzapfel ein Schreiben der Kanzlerin, in dem sie sich persönlich für seine herausragende Leistung und jahrelange Treue bedankt.

Aus dem Stadtverband und dem Gemeinderat berichtete Stadtverbandsvorsitzende Iris Wachter. Anschließend hielt Ortsvorsitzender Holger Fedyna seinen  Tätigkeitbericht über die vergangenen Aktivitäten des Verbands und Vorstands. Dabei hob Fedyna insbesondere die Eingliederung des Ortsverbandes Dorfmerkingen in den OV Neresheim hervor.  Nach dem Kassenbericht von Gerulf Kaim und der Bestätigung einer einwandfreien Führung durch Kassenprüfer Reinhold Wachter wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Die darauffolgenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Holger Fedyna; Stellvertreter: Martin Grupp, Anton Westhauser; Kassierer: Gerulf Kaim; Schriftführerin und Mitgliederbeauftragte: Maike Koblizek; Kassenprüfer: Reinhold Wachter; Beisitzer: Ulla Birmelin, Ursula Blohmann, Markus Schnele , Johann Jäger, Josef Beyerle, Klaus Eiberger, Vinzenz Mühlberger, Walter Baum.

Holger Fedyna bedankte sich im Namen des Vorstands für das überwältigende Wahlergebnis und verwies als Veranstaltungsvorausschau auf den 11. Mai. An diesem Abend wird Roderich Kiesewetter MdB ins Dorfmerkinger Sportheim zum Bürgergespräch kommen. Stichwort: Wo drückt der Schuh?
Im Anschluss an die Wahlgänge diskutierten die Mitglieder engagiert  kommunale und regionale Themen. Dabei wurde betont, dass man sich als Land nicht abkoppeln lassen wolle. Ausbau der Infrastruktur, Abrufen von Fördermitteln und der Wunsch nach einer verkehrspolitischen Initiative für Neresheim standen dabei ganz oben auf der Agenda.

Nächste Termine

Weitere Termine
Landesverband Baden Württemberg